#KAMPS

ECM Equity Capital Management GmbH und das Management um den CEO Jaap Schalken haben ihre Beteiligungen an der KAMPS GmbH an den französischen Bäckerei- und Systemgastronomiekonzern Groupe Le Duff verkauft.

Network Corporate Finance hat die veräußernden Gesellschafter und KAMPS im Rahmen der Transaktion exklusiv beraten.

#Eckdaten

Branche: Retail & eCommerce
Kunde: KAMPS
Projektart: M&A
Beschreibung: Verkauf an strategischen Investor
Datum: April 2015

Transaktion

ECM Equity Capital Management hat gemeinsam mit dem KAMPS‘ Management um Jaap Schalken (CEO) ihre Anteile an der KAMPS GmbH an den französichen Back- und Systemgrastronomiekonzern Groupe Le Duff veräußert. Das Management wird sich erneut beteiligen und seine Tätigkeit fortsetzen.

 

Das Unternehmen

KAMPS ist die bekannteste Marke im Deutschen Bäckereimarkt und ein etablierter Systemgastronomieanbieter. Mit über 480 Filialen, vornehmlich an urbanen Hochfrequenzstandorten, ist das Unternehmen die drittgrößte Filialbäckerei und der siebtgrößte Systemgastronom in Deutschland. Die vorwiegend durch Franchisenehmer betriebenen Standorte werden in den Formaten KAMPS und KAMPS Backstube geführt und durch die Zentralbäckerei am Hauptsitz des Unternehmens in Schwalmtal beliefert. Mit der Öffnung der Standorte in London, hat KAMPS den ersten Schritt zu einer weiteren Internationalisierung des Geschäftsmodells erfolgreich umgesetzt. Das Unternehmen erwirtschaftete in 2014 einen Systemumsatz von über EUR 200 Mio.

Weitere Informationen zur KAMPS: www.kamps.de

 

Der Erwerber

Die global agierende Groupe Le Duff erwirtschaftete als Industriebäcker, Systemgastronomie- und Bäckereikette u.a. unter den Marken Bridor, Brioche D’Oreé, Timothy’s Coffee, Bruegger’s Bagels mit mehr als 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von EUR 1,5 Mrd. (2014) in über 80 Ländern.

Weitere Informationen zur Groupe Le Duff: www.groupeleduff.com

< Zurück zur Übersicht