#BORSIG

Network Corporate Finance hat die Gesellschafter der Borsig Beteiligungsverwaltungs GmbH erfolgreich beim Verkauf an die KNM Group Berhad beraten.

#Eckdaten

Branche: Industrials
Kunde: BORSIG
Projektart: M&A
Beschreibung: Verkauf an strategischen Investor
Datum: März 2008

Transaktion

Mit Wirkung vom 01. Januar 2008 hat die KNM Process Systems Sdn. Bhd., Malaysia, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der börsennotierten KNM Group Berhad, von der capiton AG, Berlin, beratenen Fonds und dem Management 100 % der Geschäftsanteile der in Berlin ansässigen Borsig Beteiligungsverwaltungs GmbH übernommen.

 

Zielunternehmen

Die Borsig Beteiligungsverwaltungsgesellschaft mbH ist die Muttergesellschaft der Borsig GmbH.

Die Borsig GmbH mit Hauptsitz in Berlin ist eines der traditionsreichsten deutschen Unternehmen im Komponenten- und Apparatebau. Unter dem seit über 170 Jahren weltweit eingeführten Markennamen entwickelt, produziert, installiert und wartet Borsig heute schwerpunktmäßig Apparate und Komponenten für die chemische und petrochemische Industrie. Mit einem Exportanteil von regelmäßig mehr als 80 % ist das Unternehmen auf allen führenden Rohstoff- und Verarbeitungsmärkten der Welt zu finden.

 

Kennzahlen

Transaktionswert: EUR 350 Mio.
Branche: Komponenten- u. Apparatebau
Umsatz: EUR 160 Mio.
Beschäftigte: 460
Datum: März 2008

 

Kunde

Von der capiton AG, Berlin, beratene Fonds und das Borsig-Management. Die capiton AG ist eine der erfolgreichsten deutschen Beteiligungsberatungsgesellschaften und konzentriert sich vor allem auf Buy-outs und Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen sowie Konzern Spin-offs.

 

Aufgabenstellung Network Corporate Finance

Network Corporate Finance hat den Kunden und das Unternehmen bei der Vorbereitung und Durchführung des Verkaufsprozesses beraten. Network Corporate Finance hat nach Erstellung der Transaktionsdokumente im Rahmen einer kontrollierten Auktion international renommierte strategische Investoren und Finanzinvestoren gezielt angesprochen, einer begrenzten Anzahl an Interessenten die detaillierte Prüfung (Due Diligence) ermöglicht und die wirtschaftlichen Eckpunkte des Kauf- und Abtretungsvertrages verhandelt.

< Zurück zur Übersicht