#GALFA

Network Corporate Finance hat die Gründerfamilie Schüler beim Verkauf von 100% der Geschäftsanteile an der GALFA Industriegalvanik GmbH in Finsterwalde beraten.

#Eckdaten

Branche: Industrials
Kunde: GALFA
Projektart: M&A
Beschreibung: Verkauf an Investorenkreis und Management
Datum: Dezember 2007

Transaktion

Im Rahmen der Unternehmensnachfolge hat die Familie Wolfgang Schüler ihre Beteiligung an der GALFA Industriegalvanik GmbH in Finsterwalde vollständig veräußert. Der Verkauf erfolgte an eine von der Argos Beteiligungsverwaltung GmbH, München, beratene Erwerbergesellschaft, an der private Investoren zu 76% und das Management der GALFA Industriegalvanik GmbH zu 24% beteiligt sind.

 

Zielunternehmen

Die GALFA Industriegalvanik wurde 1992 aus dem Galvanikbereich der ehemaligen Produktionsgenossenschaft „PGH Frieden" ausgegründet. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Beschichtung metallischer Klein- und Massenteile, vornehmlich für Kunden aus der Automobilindustrie, und ist in den vergangenen 15 Jahren kontinuierlich gewachsen. GALFA zählt heute zu den erfolgreichsten Lohnveredlern in der Bundesrepublik.

 

Kennzahlen

Transaktionswert:  k.A.
Branche: Metallindustrie
Umsatz: EUR 15,0 Mio. (2007e)
Beschäftigte: 110
Datum Dezember 2007

 

Kunden

Gründerfamilie Wolfgang Schüler, Finsterwalde

 

Aufgabenstellung Network Corporate Finance

Network Corporate Finance hat den Kunden und das Unternehmen bei der Vorbereitung und Durchführung des Verkaufsprozesses beraten. Network Corporate Finance hat nach Erstellung der Transaktionsdokumente im Rahmen einer kontrollierten Auktion gezielt strategische Investoren und Finanzinvestoren angesprochen, einer begrenzten Anzahl an Interessenten die detaillierte Prüfung (Due Diligence) ermöglicht und die wirtschaftlichen Eckpunkte des Kauf- und Abtretungsvertrages verhandelt sowie abschließend die Einhaltung der Closing Bedingungen sichergestellt.

< Zurück zur Übersicht