#ECA

Ein Kreis vermögender Privatinvestoren aus Südostasien und Deutschland, beteiligt sich über das gemeinsame Investitionsvehikel Agathis 5 Ltd. an European Coastal Airlines. Die kroatische Fluggesellschaft kann damit nach erfolgreich abgeschlossener Wachstums-Finanzierungsrunde den Flugbetrieb im Juni 2014 aufnehmen. Network Corporate Finance hat die Gesellschaft im Rahmen der Transaktion beraten.

#Eckdaten

Branche: Services & Leisure
Kunde: ECA
Projektart:
Beschreibung: Wachstumsfinanzierung
Datum: April 2014

Transaktion

Die malaysisch-deutsche Investorengruppe Agathis 5 beteiligt sich mit einem hohen siebenstelligen Eurobetrag an der European Coastal Airlines (ECA), einer neuen europäischen Airline mit Sitz in Split, Kroatien. Die jetzt erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde ermöglicht ECA die Aufnahme des Flugbetriebs im Juni 2014 sowie die komplette Abdeckung aller relevanten Destinationen entlang der kroatischen Adriaküste. ECA will in den nächsten Jahren auch über Kroatien hinaus in weitere mediterrane Märkte wachsen und ihr Flugnetz kontinuierlich erweitern.

Im Rahmen dieser internationalen Transaktion konnte Network Corporate Finance erfolgreich auf seine langjährige Kooperation mit der malaysischen ZJ Advisory zurückgreifen.

 

Das Unternehmen

European Coastal Airlines (ECA) ist Europas erste Wasserflugzeug-Airline, unter deutschem Management und mit Sitz in Split, Kroatien. Mit den Destinationen Split, Hvar, Lastovo, Pula, Dubrovnik, Zadar, Rijeka, Rab, und Zagreb wird ECA ein neues Level an Komfort im Passagiertransport von und zu den meistfrequentierten Zentren Kroatiens bieten, einer der touristisch am meisten boomenden Regionen Europas. Darüber hinaus erweitert die Gesellschaft damit die Infrastruktur in Kroatien signifikant.

 

Agathis 5 ist Teil einer renommierten privaten malaysischen Investorengruppe, die über große Erfahrung auch im europäischen Markt verfügt.

Weitere Informationen zu ECA:
www.ec-air.eu

 

< Zurück zur Übersicht