#ECA

Network Corporate Finance hat die European Coastal Airlines d.o.o., Split/Kroatien, erfolgreich bei der Strukturierung und Durchführung der ersten Finanzierungsrunde der Gesellschaft beraten.

#Eckdaten

Branche: Services & Leisure
Kunde: ECA
Projektart:
Beschreibung: Wachtumsfinanzierung
Datum: November 2012

Transaktion

European Coastal Airlines (ECA) hat mit der LEHEL Industrie Gruppe aus München den Lead-Investor für den Aufbau und Betrieb einer neuen Airline in Kroatien gewonnen. Im Rahmen der 1. Finanzierungsrunde erwirbt LEHEL mit einer Kapitalerhöhung eine 26%ige Beteiligung an der ECA. Die Seed Runde dient der Finanzierung des Abschlusses der Gründungsphase inklusive der finalen Konzessionserteilung zum operativen Flugbetrieb.

 

Das Unternehmen

ECA wird ab Mitte 2013 Inseln der kroatischen Adriaküste mit Wasserflugzeugen verbinden und damit die kroatische Infrastruktur stärken sowie den bereits jetzt kontinuierlich boomenden Tourismus weiter befördern. Bis 2014 sollen mit 6 Flugzeugen 14 Destinationen in regelmäßigem Linienflugbetrieb bedient werden. ECA plant darüber hinaus weitere Schritte, um die kroatische Adria mittelfristig auch mit Italien sowie weiteren Anrainerstaaten zu verbinden.

ECA und LEHEL werden unmittelbar nach finaler Konzessionserteilung für den Betrieb und alle 14 Destinationen eine zweite Finanzierungsrunde angehen, in die weitere Eigenkapitalinvestoren sowie auch kroatische Banken und die Republik Kroatien eingebunden sein werden.

Die LEHEL Industrie Gruppe ist eine diversifizierte Industrieholding, die sich an Unternehmen und Konzernteilen in Neuausrichtungsphasen mehrheitlich oder minderheitlich beteiligt. Einschließlich kürzlich veräußerter Beteiligungen beschäftigt die LEHEL Industrie Gruppe 430 Mitarbeiter in fünf Portfoliounternehmen mit einem Gesamtumsatz von ca. 350 Millionen EURO.

Weitere Informationen zu European Coastal Airlines siehe auch www.ec-air.eu bzw. zu LEHEL unter www.lehel-industrie.com

< Zurück zur Übersicht