#PROCON

Network Corporate Finance hat für die PROCON MultiMedia AG einen Debt-Equity-Swap strukturiert und bei einer kombinierten Sach- und Barkapitalerhöhung beraten.

#Eckdaten

Branche: Services & Leisure
Kunde: PROCON
Projektart: Finanzierungsberatung
Beschreibung: Debt-Equity-Swap
Datum: November 2007

Transaktion

Die im Prime Standard notierte PROCON MultiMedia AG hat im Rahmen eines Debt-Equity-Swaps Darlehensverbindlichkeiten in Höhe von EUR 16,65 Mio. in Eigenkapital umgewandelt. Durch die kombinierte Sach- und Barkapitalerhöhung wurde das Grundkapital durch Ausgabe von insgesamt 10.767.294 neuen Stückaktien gegen Sach- und Bareinlage um EUR 10,8 Mio. erhöht. Die Gesellschaft hat dabei aus der Barkapitaerhöhung zusätzlich einen Bruttoemissionserlös von rund EUR 1,4 Mio. erzielt.

 

Zielunternehmen

Die börsennotierte PROCON-Gruppe ist in neun Ländern vertreten und erbringt technische Dienstleistungen für Veranstaltungen sowie Film- und Fernsehproduktionen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1988 hat sich die Gesellschaft von einem lichttechnischen Spezialanbieter zu einem international tätigen Full-Service Anbieter für Veranstaltungen sowie Film- und Fernsehproduktionen entwickelt, der auch bei Großprojekten nahezu das gesamte Spektrum technischer Dienstleistungen anbietet.

 

Kennzahlen

Transaktionswert: EUR 15 Mio.
Branche: Medien
Umsatz: EUR 92 Mio. (2007e)
Beschäftigte: rd. 400
Datum: November 2007

 

Kunden

PROCON MultiMedia AG, Hamburg

 

Aufgabenstellung Network Corporate Finance

Network Corporate Finance hat für den Kunden verschiedene strategische Optionen geprüft, den Debt-Equity-Swap strukturiert und in ihn bei der Durchführung der kombinierten Kapitalerhöhung beraten.

< Zurück zur Übersicht