#SQS

Network Corporate Finance hat die Gründungsgesellschafter der SQS Software Quality Systems AG, Köln, in der Vorbereitung des Börsengangs an den AIM (Alternative Investment Market) der Londoner Börse beraten.

#Eckdaten

Branche: IT & Software
Kunde: SQS
Projektart: Kapitalmarktberatung
Beschreibung: Börseneinführung AIM / London
Datum: September 2005

Transaktion

Die SQS Software Quality Systems AG ist als erstes deutsches Technologieunternehmen an den AIM (Alternative Investment Market) der Londoner Börse gegangen. Mit dem Erlös aus der Aktienplatzierung am AIM will die SQS AG bestehende Geschäftsfelder stärken und neue, wachstumsstarke Bereiche aufbauen. Weiterhin plant das SQS-Management, durch strategische Übernahmen zu expandieren. Begleitet wurde die Platzierung am AIM durch die Londoner Investmentbank Evolution Securities Limited als Konsortialführer sowie das Bankhaus Sal. Oppenheim als „Joint Bookrunner“.

 

Zielunternehmen

Die SQS Gruppe (SQS) ist der größte unabhängige Anbieter für Software-Test- und Qualitätsmanagement-Dienstleistungen in Europa. 1982 in Köln gegründet, beschäftigt die SQS heute europaweit insgesamt 461 Mitarbeiter. In 2004 erzielte die SQS Gruppe einen Umsatz von 49 Mio. Euro.

 

Kennzahlen

Transaktionswert: EUR 19 Mio.
Branche: IT-Dienstleistung
Umsatz: EUR 49 Mio.
Beschäftigte: 461
Datum: September 2005

 

Kunde

Gründungsgesellschafter der SQS Software Quality Systems AG.

 

Aufgabenstellung Network Corporate Finance

Network Corporate Finance hat für die Gründungsgesellschafter von SQS verschiedene strategische Optionen sowie Möglichkeiten der Wachstumsfinanzierung geprüft und in der Vorbereitung des Börsenganges beraten.

< Zurück zur Übersicht