#Spreewaldhof Golßen

Die Gesellschafter der Obst-und Gemüseverarbeitung Spreewaldkonserve Golßen haben ihre Anteile im Rahmen einer strategischen Partnerschaft vollständig an die französische Andros-Gruppe, Biars-sur-Cère, veräußert. Die Transaktion umfasst die beiden Unternehmensteile und Produktionsstandorte in Golßen/Deutschland sowie in Szigetvár/Ungarn. Network Corporate Finance hat die Spreewaldkonserve Golßen und ihre Gesellschafter exklusiv im Rahmen der Transaktion beraten.

#Eckdaten

Branche: Retail & eCommerce
Kunde: Spreewaldhof Golßen
Projektart: M&A
Beschreibung: Verkauf an strategischen Investor
Datum: Dezember 2020

Transaktion

Die Gesellschafter der Obst- und Gemüseverarbeitung Spreewaldkonserve Golßen verkaufen ihre Anteile im Rahmen einer strategischen Partnerschaft an die Andros-Gruppe. Andros, mit einem Jahresumsatz von über 2,2 Milliarden EUR in 2019 und Sitz im südfranzösischen Biars-sur-Cère, ist ein führender Hersteller von Konfitüren, Obst- und Milchprodukten. Bereits seit 1991 ist man über den Obst-Hersteller der Marke Odenwald in Breuberg in Deutschland präsent. Des Weiteren gehört das Milchwerk Elsterwerda mit der Marke „Mark Brandenburg“ zur Gruppe. Mit der Übernahme der Spreewaldkonserve stärkt Andros seine Position in Deutschland sowie im Markt für Frucht- und Gemüseverarbeitung und plant Synergien im regionalen Sourcing und in der Distribution zu heben.

 

Das Unternehmen

In Golßen (Dahme-Spreewald) werden schon seit 1946 Konserven mit lokalen Obst- und Gemüseprodukten hergestellt. Die Inhaber der Spreewaldkonserve betreiben das Geschäft in dritter Generation und haben eine über 100-jährige Firmengeschichte, die Ende des 19. Jahrhunderts am Niederrhein begann. Rund 32 unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten werden jährlich zu verschiedenen Spezialitäten verarbeitet. Die Produktpalette umfasst 250 Artikel inkl. Handelsmarken und wird in über 30 Ländern vertrieben. In Ostdeutschland ist die Marke „Spreewaldhof“ marktführend bei Gurken im Glas.

Weitere Informationen zu Spreewaldkonserve: www.spreewaldhof.de

< Zurück zur Übersicht